Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 16.10.2008, 11:50
Pharlap Pharlap ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Marke Beitrag anzeigen
FirmaA kann anderen untersagen, die Marke gewerblich in den registrierten Klassen zu verwendet. Also niemand dürfte SEO unter diesen Namen anbieten. Darunter fällt auch die Nutzung der EU-Domain.

Es ist aber ohne weiteres möglich, die EU-Domain für andere (auch gewerbliche) Zwecke zu nutzen. Also beispielsweise zum gewerblichen Verkauf von Autozubehör oder als private SEO-Seite (also ohne kommerzielle Nutzung und ohne Werbung für SEO-Dienstleistungen etc.).
Grüße

... ich wollte mir eigentlich schon ein Hochhaus zum springen suchen, obwohl ich mir keiner Schuld bewusst bin. Nach dieser Antwort jedoch, habe ich wieder etwas Hoffnung.

Der Anwalt der „FirmaA“ behauptet zwar, dass die Angebote identisch der „Musterfirma“ gegenüber wären, jedoch unterscheiden sich die Angebote zu mindestens 92 %. Selbst die 8 %, die übrig bleiben, gleichen sich nur vom Wortlaut, aber in keiner Weise vom Angebotsinhalt.

Außerdem war die EU-Domain wirklich nicht zur Werbung für die „Musterfirma“ gedacht, sie hatte versehentlich nur kurzfristig eine Weiterleitung zur Hauptdomain der „Musterfirma“.

Das Dumme daran ist nur, dass es dafür keine Reschschutzversicherung gibt, die dass zahlt. Wie gesagt, die Domain wurde mit 2 anderen bereits abgemeldet – jetzt wartet die „Musterfirma“ erst mal auf das „Echo“. Nur wie gesagt, wenn diese Info ja stimmen würde, dann könnte die „Musterfirma“ die Domain auch abmelden, wann sie Lust und Laune hat.

Danke für die Antwort – das mit dem Hochhaus verschiebe ich dann erst mal!

Viele Grüße Pharlap

Geändert von Pharlap (17.10.2008 um 08:48 Uhr).
Mit Zitat antworten