Markenrecht Forum
  Markenrecht-Start Forum        Archiv        Urteile        Check        Anwälte        Links  

Zurück   Markenrecht Forum > Markenrecht > Markenrecht-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.12.2006, 14:15
Gizmo0808 Gizmo0808 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2006
Beiträge: 2
Standard Anfrage Namensähnlichkeit. Bitte um Hilfe

Hallo,

ich habe da ein ähnliches anliegen.
Ich habe mir eine Domail mit (Bezeichnung)scout24.de registriert.
Habe auch mein Markenamt und bei der IHK angefragt. Die Marke ist in der Form nicht registriert. Es gibt eine ähnliche Domain, minimale Abweichung der Schreibweise, die auch nicht von Scout24 ist. Nun meine Frage, lohnt es sich meine Marke zu registrieren ? Kann ich Probleme mit S24 bekommen ?
Es gibt ja auch die domains: www.trauringscout24.de oder www.party-scout24.de
Bin dankbar für jede Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.12.2006, 15:30
rapunzel rapunzel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2006
Ort: Öhringen
Beiträge: 1
Standard ähnlich

hi, schau mal bei "David gegen Goliath" . Und bei PAFA sagt www.MarkenBlog.de zu einer Wortmarke, dass diese das Wort in jeder Darstellung schützt. > Diesem Thema gehe ich gerade nach.
Vielleicht ist das so ähnlich wie dein Domainname?
gruß rapunzel

Geändert von rapunzel (08.12.2006 um 15:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.12.2006, 14:06
Günter Frhr.v.Gravenreuth Günter Frhr.v.Gravenreuth ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von Gizmo0808 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe da ein ähnliches anliegen.
Ich habe mir eine Domail mit (Bezeichnung)scout24.de registriert.

Nach meiner Erfahrung greifen die alles an wo dieser String "scout24.de" vorkommt.
__________________
Mit freundlichen Grüßen



Günter Frhr.v.Gravenreuth
Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.12.2006, 18:47
Gentleman Gentleman ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2006
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Günter Frhr.v.Gravenreuth Beitrag anzeigen
Nach meiner Erfahrung greifen die alles an wo dieser String "scout24.de" vorkommt.

und noch mehr zur weihnachtszeit, obwohl es tausende von scout-domains gibt... und ich spreche hier nicht von ausländischen sondern von de-domains.

die holding weisst auf folgende urteile des bundespatengerichts in der sache QualitätsScouts: (Az.26 W(pat) 28/04) und MobiScou (Az.26 W (pat) 81/02) hin.

ich meine dass jeder fall ein eigener ist, also gesondert betrachtet werden müsste. hier hat das bundespatentgericht mal etwas entschieden was meiner meinung nach doch recht bedenklich ist, denn es würde erstens die förderung von monopolen dienen, was ja eher vom staat verhindert wird und zweitens dürfte es dann ja auch z.b. nur eine cola sorte bzw. hersteller geben. sollte man da zweifel in das deutsche rechtsystem stellen oder habe ich etwas falsch verstanden?

wie sehe da die rechtliche position von den unzähligen deutschen und internationalen scout domäns aus??? müssen dann alle gelöscht bzw. überschrieben werden??? oder alte dürfen bleiben, neue werden abgemahnt???

gibt es schon ein pool von betroffenen, um sich dann gegebenfalls gemeinsam gegen s....24 zu verteidigen ???

in meinem fall habe ich bisher kein patent bzw. markenrecht angemeldet, aber der domainname (ohne 24) existiert bereits schon seit einigen jahren mit anderen endungen hinter dem punkt, wo ich als admin tätig war und bin, also hat sich hier auch schon ein gewisser bekanntheitsgrad eingestellt.

wie würde hier ein erfahrener guter jurist vorgehen?

meine frage wäre hier auch: falls es also zu einem rechtsstreit kommen sollte, welche Instanzen wäre denn in diesem fall die dafür zuständigen? patentgericht? amts- bzw. landgericht und bundesgericht? es gab im sommer doch hinsichtlich fußball wm auch ein urteil zur fifa wm eintragung, wo in letzter instanz gegen goliath entschieden wurde. weiss jemand wie dort die instanzen waren?

da ich einen in kürze einen längeren auslandsaufenthalt antreten werde, habe ich die umstrittene domain mit der endung net. erstmal offline gestellt. ist der domaininhaber bzw. die domain in der offline position auch angreifbar? oder ist gerade dies ein schlechter schachzug?
besteht eine verpflichtung die domain zu löschen bzw. s...24 zu schenken???
fragen über fragen und das zu weihnachten.

Welche erfahrenen forumsteilnehmer und juristen haben hier ein paar weihnachtsgeschenke (antworten) für gestresste seelen.




_________________
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.12.2007, 13:51
GROBImed GROBImed ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2007
Beiträge: 2
Daumen hoch Verleihscout24.de Gerichtstermin

Hallo,
ich habe gerade eure Einträge gelesen. Alles ganz interessant. Mich haben die gerade voll am Arsch. Mit meiner Seite Verleihscout 24.de wollen die wahrscheinlich ein Exempel statuieren. Ich kann euch wenn Ihr Interesse habe alle Informationen hierzu übermitteln. Einen Streitwert setzen die von der Telekom, denen gehört das ganze Scout24 gedöns, mit 250.000,00 Euro fest. Das soll wohl die Leute abschrecken um bereits vor einem Gerichtstermin alles in trockene Tücher zu bekommen. Ich sehe nicht ein das ich mich von denen klein kriegen lasse und werde weitermachen.

Es wäre natürlich schön wenn man sich hier zusammentun würde um dann gemeinsam zu kämpfen. Wer möchte kann mir gern mitteilen ob er mitmachen möchte. Ich denke wir als Gruppe können mehr erreichen und werden auch Erfolg haben wenn wir uns vereinigen. Es wird aber keinem etwas bringen wenn er sich erstmal raushält und ein oder zwei Domaininhaber erstmal verheizt werden. Wir sollten von beginn an zusammenhalten. Euch werden dadurch keine Kosten entstehen da ich diese tragen muss, aber wenn wir geschlossen auftreten werden wir wie bei der WM und FIFA gegen Goliath gewinnen und unsere Geschäfte weiterführen können.
Ich freue mich auf möglichst viele Teilnehmer.
Bitte schickt mir doch Domainnamen von ......Scout24.de oder com damit ich soviel Fremddomains vorweisen kann wie nur irgendwie geht.
Wir dürfen nicht immer nur den kürzeren ziehen. Bitte verteilt diesen Text auch an andere Inhaber von ....scout24 domains.
Vielen Dank
GROBImed, Suchmaschinenoptimierung
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.12.2007, 13:56
GROBImed GROBImed ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2007
Beiträge: 2
Lächeln Freiherr von Gravenreuth

Noch eine kurze Anmerkung zu Herrn Günter Frhr.v.Gravenreuth,

Sie haben ja aufgrund dessen das Sie eine unerwünschte E-Mail von mir erhalten haben meine Domain verleihscout24.de gepfändet und so weit ich informiert bin befindetr sie sich immernoch in Ihrem Besitz. Es wäre nett wenn Sie in diese Situation mal Klarheit bringen würden um nicht noch mehr Unheil anzurichten. Ich denke das wir hier eher zusammenarbeiten sollten und Stärke beweisen sollten und nicht noch untereinander Streiten sollten.

Viele Grüße
GROBImed
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.12.2007, 21:21
Netzflüsterer Netzflüsterer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Heidelberg
Beiträge: 4
Standard

Hallo Leidensgenossen, von "Pfadi(24)" Gestresste,

Sehr erfreulich, dass dieser Threat nach über 1 Jahr wieder belebt wird. Denn das zugrunde liegende Problem wird ja nicht geringer, sondern betrifft immer mehr Menschen, die von solchen modernen Raubrittern skrupellos attackiert werden. Nicht die "Großen" werden hierbei angegangen, sondern regelmäßig nur die "Kleineren" - eben da, wo man keinen Widerstand erwartet.

Ich selbst habe über 60 "Pfadi"-Domains (20 Begriffe), die nach und nach von unseren Freunden entdeckt und moniert werden. Bisher ohne Erfog. Alle Domains allerdings noch ohne Content, Nutzung aber geplant. Alle "Pfadis" ohne "24". Das ist mir dann doch zu heiß - muss nicht sein und passt auch nicht in mein Portfolio.

@GROBImed:
vorab: ich weiß nicht, ob es im Gefängnis heutzutage Internet gibt. Falls nicht, kann Herr Gravenreuth wohl nicht antworten. Oder ist er schon wieder raus?

@Gentleman und @GROBImed:
Euer Bestreben, sich zusammen zu schließen und gemeinsam gegen diese Pervertierungen des deutschen Rechtssystems und Rechtsempfindes anzugehen, sollte konsequent Formen annehmen und unterstützt werden. Jetzt! Denn es geht hier und in ähnlichen Fällen - siehe Metro-Konzern etc. - um viel mehr, als nur um ein paar unwichtige Wirtschaftsteilnehmer, die sich ungerecht behandelt und behindert fühlen. (Blauäugige, die sich nicht um bestehende Rechte kümmern, mal ausgenommen).

Wer das in der Tragweite begreift - und gerade in diesem Forum erwarte ich das von vielen - sollte sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sein und sich auch dann (gerade als Jurist) nicht davon schleichen, nur weil exakt dieses Problem ihn im Augenblick nicht persönlich tangiert. Oder weil ihm der Aufwand und Widerstand zu groß erscheint, hier berufliche Lorbeeren zu ernten. (Täusch' er sich mal nicht...)


Habe selbst auch schon ein paar betroffende "scouties" kontaktiert innerhalb der letzten 1-2 Jahre, mit genau dem gleichen Ansinnen des "gemeinsam sind wir wir stark" oder "David gegen Goliath". Positive Reaktionen, Wohlwollen, Zusicherungen von plötzlich Betroffenen. Aber das genügt nicht. Es bewegt sich nichts.

Auch ich habe eigentlich Besseres zu tun. Keine Zeit. Keine Lust auf Revolution. Aber ich habe Wut. Ich lasse es mir nicht gefallen. (With or without you).

Wie kommen wir zusammen? Was unternehmen wir?

Besinnliche Weihnachten

Michael Braunwarth
(der Netzflüsterer)

Michael(at)Braunwarth-HD.de

Geändert von Netzflüsterer (04.01.2008 um 01:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2008, 15:51
RA Sommer RA Sommer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Beiträge: 326
Standard Musterverfahren

Hallo zusammen,

das ist zu tun:

Kräfte bündeln, Risiko auf viele Schultern verteilen, Musterverfahren führen.

@Grobimed: Wenn es bei 250.000 Euro bleiben sollte, würde mich das sehr wundern.

Hier habe ich ein paar Infos dazu zusammengetragen:

Regelstreitwert adé?
Markenlöschung oder Verletzung: OLG Nürnberg fordert strenge Trennung ein
http://www.markenbusiness.com/de/news.php?newsid=5589
__________________
Viele Grüße

RA Sommer LL.M.

- Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz -
- Fachanwalt Urheber- und Medienrecht -
www.RAsommer.de/marke
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.2008, 20:28
kamikazekruemel kamikazekruemel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 1
Standard

Hallo!
Ich bin grad über google auf dieses Forum gestoßen.
Mir ist heute auch ein netter Brief ins Haus geflattert. Hab mir auch eine "pfadi24".de Domain gesichert und nun die inzwischen bekannte Aufforderung erhalten, die Domain umgehend zu löschen oder abzutreten.

Wie sieht es da aus, ich habe da keine Ahnung von Markenrecht. Ist der Gang zum Anwalt unweigerlich, lohnt es sich überhaupt?

Wäre für einige Hinweise dankbar!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.6.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© i-relations GmbH