Markenrecht Forum
  Markenrecht-Start Forum        Archiv        Urteile        Check        Anwälte        Links  

Zurück   Markenrecht Forum > Markenrecht > Markenrecht-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.06.2014, 23:30
CVCVCV CVCVCV ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 3
Standard ”Zum dummen Augustin” oder besser nur ”Augustin”?

Hallo zusammen!

Ich habe eine möglicherweise recht einfach zu beantwortende Frage.
Wäre es strategisch günstiger, für eine Wortmarke den gesamten
Begriff wie z. B. ”Zum dummen Augustin” schützen zu lassen? Oder
besser nur ”Augustin”?

Wenn man die längere Version für eine (oder mehrere Klassen) schützen
lässt, könnte es ja theoretisch sein, dass jemand für eben diese Klasse(n)
den Begriff ”Du lieber Augustin” wählt. -

Nur mit ”Augustin” hätte man dann beider Versionen abgedeckt. Oder
täusche ich mich?

Für eure Einschätzung wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus - und beste Grüße,

CV
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.06.2014, 16:37
RA Sommer RA Sommer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Beiträge: 326
Standard

Hallo,

"lieber Augustin" wiederum wäre vermutlich verwechslungsfähig - auch ähnliche Zeichen können Marken verletzen. Hier kommt es auf die konkrete Fallgestaltung an. Wer einen großen Schutzumfang sucht, sollte mehrere Marken anmelden.

Für beide Varianten gibt es pro und Contra Argumente. Der Schutzumfang ist unterschiedlich, sofern die Marken eingetragen werden. Hierzu vlg. z.B. die Entscheidungen EuGH Thomson/Thomson Life und aktuell EuGH C-591/12 Bimbo Doghnuts.

Soll Geld gespart werden für die Anmeldungen oder gibt es einen anderen guten Grund nur eine Marke anzumelden?
__________________
Viele Grüße

RA Sommer LL.M.

- Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz -
- Fachanwalt Urheber- und Medienrecht -
www.RAsommer.de/marke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2014, 17:36
CVCVCV CVCVCV ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 3
Standard

Hallo -

entschuldigt bitte meine späte Reaktion! SORRY SORRY!

Ich hielt das Thema quasi schon für ”erledigt” und habe erst jetzt die Antwort von Herrn Sommer gelesen.

Also - zwei Dinge kommen hier idealerweise zusammen

1.) einen möglichst umfangreichen Schutz im künstlerischen medialen Bereich, eventuell sogar im gastronomischen, und auch für Merchandising. (Ich weiß, es ist viel, aber ich möchte gerne den - wie gesagt - möglichst umfassendsten Schutz.)

2.) Begrenzt wird dieses Ansinnen durch ein schmales Budget. Ich kalkuliere mit dem Basis-Entgelt von 300 Euro (Ist das noch aktuell beim Marken- und Patentamt?) Vielleicht nehme ich noch eine Klasse hinzu, so dass das Maximum bei 400 Euro liegt.

Aber noch eine Frage: Was bedeutet in diesem Zusammenhang ”verwechslungsfähig”? Nehmen wir an, ein Café soll den Namen tragen ”du lieber Augustin” - was könnte da verwechselt werden? Oder aber eine Band will sich ”du lieber Augustin” nennen.

Ich weiß: das beträfe zwei unterschiedliche Klassen. Die müssten angemeldet werden, z. B. also für Gastronomie und Entertainment.

Würde mich über eine Antwort trotz meiner langen Pause sehr freuen.

Beste Grüße aus Berlin,

CV
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.08.2014, 18:14
RA Sommer RA Sommer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2006
Beiträge: 326
Standard

Hallo,

umfassenden Schutz in nur 4 Klassen gibt es nicht, schon gar nicht für Merchandising.

Der liebe und der dumme Augustin könnten verwechslungsfähig sein, das käme auf die Waten und Dienstleistungen an.

Sie könnten z.B. den zentralen Begriff zu schützen - so er denn nach einer Recherche noch frei ist - und dann in den wichtigen Klassen so umfassend wie nur möglich anmelden.
__________________
Viele Grüße

RA Sommer LL.M.

- Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz -
- Fachanwalt Urheber- und Medienrecht -
www.RAsommer.de/marke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.08.2014, 01:12
CVCVCV CVCVCV ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 3
Standard

”... den zentralen Begriff schützen ...”, sprich ”Augustin”. Im Grunde also
wie ”muller” es bereits am 03.06. vorgeschlagen hatte.

Okay, nun sehe ich etwas klarer.

Ganz herzlichen Dank, Herr Sommer - und beste Grüße aus Berlin,

CV
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.6.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© i-relations GmbH